Löwenzahn herunterladen

Ein Zahn besteht aus Emaille, Dentin, Zement und Zellstoffgewebe. Der Teil eines Zahnes, der der Mundhöhle ausgesetzt ist, wird als Zahnkrone bezeichnet, und der Teil unterhalb der Zahnkrone wird als Zahnwurzel bezeichnet. Die Zellstoffhöhle befindet sich in der Mitte des Zahnes, durch die das Zahnfleisch, der Sog genannt wird, läuft. Um einen Einfluss auf den Zahn zu erhalten und die Kraft am Kiefer zu absorbieren und zu lindern, sind die Oberfläche des Zahnwurzelbereichs (Zement) und des Alveolarknochens durch ein Fasergewebe, das Parodontalband genannt, verbunden. Der Zahn wird durch das Gewebe unterstützt, das aus dem Alveolarknochen, dem Zahnfleisch und dem Parodontalband besteht. Ein Zahn, der im Mund sichtbar ist, ist nur ein Teil des gesamten Zahnes. Die Wurzel des Zahnes ist vollständig im Kieferknochen vergraben. Die Eckzähne sind die dritten bleibenden Zähne von der Mitte des Mundes bis zum Rücken im Ober- und Unterkiefer. Es gibt insgesamt 4 Eckchen, zwei im Oberkiefer und zwei im unteren.

Sie werden verwendet, um Nahrung zu reißen. Zähne haben drei Hauptfunktionen wie “das Zerbrechen (Kauen) von Lebensmitteln”, “die uns ermöglichen, Worte auszusprechen” und “das Gesicht gestalten”. Mechanismus des Übergangs von Milchzähnen zu permanenten Zähnen Die Anzahl der Zähne notwendig für das Kauen von Shijo et al: “Handbuch für Personen verantwortlich für Zahnerziehung und Zahngesundheit Beratung basierend auf dem Gesetz der Gesundheit und medizinische Dienstleistungen für die gealterten” Menschliche Zähne nur Übergang von Milchzähnen zu bleibenden Zähnen einmal. Alle Milchzähne entstehen im Alter von zwei bis drei Jahren; Da der Kieferknochen jedoch weiter wächst, werden die Größe der Zähne und des Kiefers allmählich unausgewogen. Wenn die Zellen, die das Gewebe abbauen, um die Wurzeln der Milchzähne erscheinen, lösen sich die Wurzeln allmählich auf und werden absorbiert, was kürzer wird. Wenn die permanenten Zähne groß genug werden, beginnen die Milchzähne natürlich herauszufallen. Im Alter von etwa 12 Jahren werden alle Milchzähne durch 28 permanente Zähne ersetzt. Mit dem Wachstum des Körpers wird der Kiefer größer. Wenn der Kiefer wächst, werden Kinderzähne oder “Milchzähne” durch erwachsene Zähne ersetzt, die als “permanente Zähne” bekannt sind. Wenn alle bleibenden Zähne eines Kindes entstanden sind, wird die Kaukraft stärker, so dass es leicht verschiedene Arten von Nahrung zu essen. Dauerhafte Zähne sind sehr wichtige Zähne, die eine Person für den gesamten Verlauf ihres Lebens verwendet. Laut einem Bericht über die Forschungsergebnisse über die aktuelle Anzahl der verbleibenden Zähne bei älteren Menschen und ihre Kaufähigkeiten, ist es klar geworden, dass, wenn eine Person etwa 20 oder mehr Zähne hat, sie die meisten Arten von Lebensmitteln kauen kann.

Um 20 oder mehr Zähne zu erhalten, auch in einem höheren Alter, wird empfohlen, dass eine angemessene Plaque-Kontrolle auf einer täglichen Basis durchgeführt werden, zusätzlich zu regelmäßigen Kontrollen, um Symptome frühzeitig zu erkennen und eine schnelle Behandlung zu erhalten. Auch wenn Sie derzeit keine 20 Zähne haben, können Sie Ihre Kaufähigkeit mit Zahnprothesen wiedererlangen. Also, bitte achten Sie gut auf Ihre verbleibenden Zähne. Die Zähne hinter den Canines mahlen Nahrung wie eine Mühle. In den Milchzähnen gibt es zwei Molaren, jeweils auf der linken und rechten Seite des Ober- und Unterkiefers. In permanenten Zähnen gibt es zwei Prämolaren und Molaren auf der linken und rechten Seite des Ober- und Unterkiefers, für insgesamt 16 Molzähne (20 beim Zählen der Weisheitszähne).